ANREISE Thu 21 Sep
ABREISE Fri 22 Sep

Es ist Zeit….Laub, Rilke und Amanda

Zu viel Laub für eine kleine Amanda

Zu viel Laub für eine kleine Amanda

„Amanda, es ist Zeit“, sagt die Direktorin streng. „Ja, ja, und wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben, ich weiß“, mault Amanda. Amanda soll den Garten vom Laub befreien, mißmutig trollt sie sich in den Garten. „Immer muß ich das Laub alleine einsammeln, der Rilke mit seinen blöden Gartenregeln,“ schimpft Amanda, als sie ein Klopfen vernimmt. „Komisch, ich wußte gar nicht, daß wir noch Handwerker im Haus hätten?“ Amanda wundert sich, fängt aber wieder an Blätter zu kehren, und watschelt einen Treppenabsatz der Terrasse weiter nach unten. Klopf-Klopf-Klopf. Amanda schaut wieder, sieht aber nichts. „Hallo?“, ruft sie, als es wieder klopft, „wer ist denn da?“ schimpft sie, als ein Bundspecht verschmitzt hinter einem Baumstamm hervorguckt. „Hallo,“ sagt er freundlich, „ich bin Pochi, der Bundspecht. Und wer bist Du? So ganz Gelb, die Straßenfeger sind doch sonst immer orange?“ „Ich bin doch kein Straßenfeger, ich bin Amanda, die Hotelente!“ empört sie sich laut. Pochi fliegt zu ihr herüber auf einen Ast, der daraufhin einen Stoß Blätter verliert. „Vielen Dank auch,“ schimpft Amanda, „jetzt habe ich noch mehr zu tun.“ „Entschuldigung,“ sagt Pochi kleinlaut, „aber Du hattest mich gerufen.“ „Aber nicht das Laub,“ schimpft Amanda, „nie hilft mir jemand mit dem Laub.“ „Da kann ich Dir helfen,“ sagt Pochi. Er pfeift dreimal kurz, und aus der ganzen Nachbarschaft kommen die verbliebenen Vögel. „Formationsflug,“ sagt er knapp, und alle Vögel fliegen knapp über Amandas Kopf im Kreis hinweg, sie duckt sich, durch den Windstoß und den Flügelschlag liegt das ganze Laub auf einem Haufen. Amanda strahlt, und stottert ein verdutztes „Danke“.

 

Kaum zehn Minuten watschelt Amanda wieder durch die Lobby. „Amanda,“ sagt die Direktorin streng, „es ist an der Zeit….“ „Für die Kaffepause, genau!“ sagt Amanda und watschelt erhoben Hauptes an ihr vorbei. Die Direktorin schaut durchs Fenster, und sieht das ganze Laub fein säuberlich zusammengekehrt, wie hat sie das nur gemacht? Und wer hämmert da draußen in der Mittagsruhe die ganze Zeit? What’s next Amanda…?

 

Veröffentlicht unter Amanda