ANREISE Thu 17 Aug
ABREISE Fri 18 Aug
Blog-Archive

Crêpe à la Louis!

Aufgeregt rennt Amanda durch den Frühstücksraum, und pickt Brotkrumen auf dem Wege zu unserer kleinen Küche weg. „Was ist denn hier los?“, fragt die Direktorin mit strengem Blick, denn vor lauter Gewusel und Gerenne verliert Amanda lauter kleine gelbe Federn,Weiterlesen ›

Ein Stadtrundgang für eilige Gäste (I) – Die Altstadt

Vielleicht geht es Ihnen wie einigen unserer Gäste: Sie sind für einen Geschäftstermin, eine Konferenz, oder nur auf der Durchreise in der Stadt, und haben ein paar Stunden, um sich die Stadt anzuschauen, aber leider auch nicht mehr. An dieserWeiterlesen ›

Gitchi, Gitchi, Ya, Ya, Da, Da

„Gitchi, Gitchi, Ya, Ya, Da, Da“, tönt es Amanda aus der Küche entgegen, als Sie die Treppen des Hotels hinabsteigt. „Gitchi, Gitchi“ schnattert sie laut voller Freude, während sie in die Küche stürmt, und die Frühstücksbedienung erschreckt, denn sie weißWeiterlesen ›

Ein Stadtrundgang für eilige Gäste

Vielleicht geht es Ihnen wie einigen unserer Gäste: Sie sind für einen Geschäftstermin, eine Konferenz, oder nur auf der Durchreise in der Stadt, und haben ein paar Stunden, um sich die Stadt anzuschauen, aber leider auch nicht mehr. An dieserWeiterlesen ›

24 Stunden im Hotel Splendid-Dollmann – Frühstück

Das Hotel Splendid-Dollmann erfreut sich 24 Stunden am Tage an seinen Gästen, und auch wenn die Türen des Nachts geschlossen, und die Gäste schlafen, ist es immer offen, und erwartet das nächste Morgenrot. Oft werden wir gefragt, wie sich derWeiterlesen ›

Es ist Zeit….Laub, Rilke und Amanda

„Amanda, es ist Zeit“, sagt die Direktorin streng. „Ja, ja, und wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben, ich weiß“, mault Amanda. Amanda soll den Garten vom Laub befreien, mißmutig trollt sie sich in den Garten. „Immer muß ichWeiterlesen ›

Literaturhaus München und sein neues Magazin

Das Literaturhaus München hat seit kurzem ein eigenes Magazin – quasi das Heft zum Haus zum Buch. Die reich bebilderte Zeitschrift vermittelt in Interviews, Artikeln und Essays ein Blick hinter die Kulissen des Literaturhauses, informiert aber auch über die kommendenWeiterlesen ›

Trachten- und Schützenzug am 20. September 2015

Der erste Wiesnsonntag wartet mit einer weiteren Tradition auf, die wir König Ludwig I. und Therese von Bayern verdanken, und sich in diesem Jahr zum 180ten Male jährt: Der Trachten- und Schützenzug. Anläßlich der Silberhochzeit 1835 zog ein Zug geführtWeiterlesen ›

Oktoberfest – Lauter Fragen rund um die Wiesn

Einmal jährlich steht München Kopf, und alles dreht sich wie ein Riesenrad. Oder wie Erika Mann es so treffend beschreibt: „Keiner denkt in diesen Tagen ernstlich ans Arbeiten, der „Wiesnmagen“ heißt die populäre Krankheit, und viele kommen vor Bier ohnediesWeiterlesen ›

Paula bewegt auch Amanda….

Amanda liegt im Garten und genießt die Sommersonne während sie in Thomas Manns Novelle „Gladius Dei“ schmökert. „Ja, München leuchtet!“ freut sie sich und reckt ihr Gesicht ein wenig in die Sonne als ihr Mobiltelephon klingelt. „Ach Du bist‘s, VetterWeiterlesen ›